Gebäude klein
Infotruck ME-Berufe wirinderschlee2
DSC00261 DSC00267

LINK:

http://geschaeftsbericht.iwkoeln.de/2016/iw-bewegt-die-fachkraefte-von-morgen/

 

Heavy Metal an der Hauptschule In der Schlee

Am Montag, dem 13.02., und Dienstag, dem 14.02.2017, gab es für die Schüler der Hauptschule In der Schlee in Hückelhoven eine interessante Attraktion: Ein Infotruck des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie, der Metallbus, war zu Gast an der Schule und präsentierte den interessierten Schülern Einblicke in die Berufswelt der Metall- und Elektroberufe.

Eindrucksvoll war das, was da anrollte: Ein riesiger Truck, der mit ausfahrbarem Eingangsportal und hebbarem zweitem Stockwerk und rund 80qm Präsentationsfläche allein schon imposant war, gab den Schülern der 8 und 9, also den Schülern, die der Berufswahl schon nahekommen, tiefere Einblicke in die Berufswelt der Metall- und Elektroberufe, die erheblich vielschichtiger ist, als der bloße Name vermuten lässt. Auf der unteren Etage des Infotrucks konnten die Schüler nach einer kurzen Einweisung an mehreren Multimediabildschirmen und an verschiedenen Workstations sich an elektronischen Steuerungen und mechanischen und pneumatischenGeräten versuchen. Beginnend bei einer profanen Steckersammlung, über ein kleines Modell einer pneumatischen Serienfertigung, über ein Aufzugsexponat mit Schaltkreismodellen und Steuerungsmöglichkeiten erhielten die Schüler mehr als nur einen kleinen Einblick in die vielschichtigen Berufsmöglichkeiten des Metall- und Elektrohandwerks, bei dem die Elektronik immer mehr Anteil erhält. Highlight war für viele Schüler sicherlich die bordeigene programmierbare CNC-Fräsmaschine, mit der die Schüler nach Anleitung kleine Aluplatten ausfräsen konnten. Auf riesigen Bildschirmen liefen dazu viele Infofilme. Die Steuerungskontrolle an den Workstations erfolgte über speziell programmierte Tabletcomputer. So hatten die Schüler, die sicherlich auch über viele elektronische Geräte verfügen, nie das Gefühl, dass hier Technik von gestern präsentiert wurde. Im Gegenteil erlebten sie Technik aktiv und hautnah. Auf der oberen Etage des Infobusses erfuhren die Schüler dann von einem weiteren Mitarbeiter Näheres über mögliche Berufe, die sie bisher vielleicht noch gar nicht kannten, Perspektiven für ihre Berufswahl. Zusätzlich erhielten sie Tipps für ihren weiteren Weg und ihre Bewerbung. Auch konnten sie virtuell am Produktionsprozess eines Autos teilnehmen. Bei nicht wenigen Schülern wurden ganz neue Interessensfelder geweckt. Viele faszinierte Augen zeugten von einer gelungenen Präsentation des Metallhandwerks.

DSC00274
DSC00276
DSC00287

Fotos: Giesen

Wir in der Schlee   Termine   Wir über uns   Infos   Team   Aktivitäten   Berufsvorbereitung   Klassen   Rundgang   Fotos   Presse   Archiv   Kontakt   Links   Impressum 
website design software